Wintersechseck am Abendhimmel

Zum Beginn des Frühlings zeigt der abendliche Sternenhimmel einen schönen Abschiedsgruß des vergangenen Winters. Dann ist das so genannte Wintersechseck bequem zu beobachten. Das Wintersechseck ist kein Sternbild im eigentlichen Sinne, sondern eine auffällige Konstellation heller Sterne :

  • Sirius, Hauptstern des Sternbilds „Großer Hund“
  • Prokyon, Hauptstern des Sternbilds „Kleiner Hund“
  • Pollux, einer der beiden Hauptsterne des Sternbilds „Zwillinge“
  • Capella, Hauptstern des Sternbilds „Fuhrmann“
  • Aldebaran, Hauptstern des Sternbilds „Stier“ und
  • Rigel, heller Fußstern des Sternbilds „Orion“

Die ungefähre Mitte dieses etwas zusammengedrückten Sechsecks bildet „Beteigeuze“, der helle Schulterstern des Sternbildes „Orion“. Im diesem Jahr wird das Sechseck vom Planeten Mars flankiert, den wir knapp unterhalb vom markanten Sternhaufen der Plejaden finden.

Zum Beginn des Frühlings ist das Wintersechseck am Abendhimmel zu beobachten.
Zum Beginn des Frühlings ist das Wintersechseck am Abendhimmel zu beobachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.